Textversion

Hier erhaltet Ihr von mir fast täglich die aktuellen Informationen und Hilferufe.




Aktuelle Informationen

Montag, 13. Februar 2023
So unglaublich...und sooo traurig :-(

Klick auf die Überschrift, da kommt ein Lied von einem Hund, der auch ausgesetzt wurde, mit besserem Ende, wenn auch nicht schön.


xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Es passiert nicht irgendwo, nicht in Rumänien, nicht in der Türkei oder sonst wo, es passiert 30 KM von mir in Deutschland :-( , in Montabaur

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Was ist mit den Menschen los ?

...Man nennt seinen Hund seit Jahren ein Familienmitglied ( spricht dafür, da der Hund schon älter war )

...Dann, aus welchem Grund auch immer, bindet man ihn so kurz in fremder Umgebung an, daß er ( bzw. sie ) kaum atmen kann, in kalter Jahreszeit und fährt einfach weg, die Hündin muß doch gebellt, gejammert haben...wie kann man sie da einfach sich selbst ohne Chanche im Stich lassen ?

...Und dann ist dann da das vermeindlich gute Gewissen " Habe es ja beim Tierheim gemacht, besser geht nicht. Habe sogar noch sein Körbchen, seine Decke und Kissen dazu gestellt, ich bin ein ( vermeindlich ) guter Mensch, ich lasse ihm alles da, damit er was Bekanntes bei sich hat "

Warum habe solche " Menschen " nicht den A. in der H. und geben den Hund ordentlich ab ??? .....ach ja, könnt ja was kosten, nee dann lieber nicht.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Meine Frage an die " Pseudo-Menschen ":

....Ist es das was Sie wollten ?

... Fühlen Sie sich nun nach entlegter Last besser ?

... Hatte die Hündin so ein jämmerliches Ende verdient ?

... Warum haben Sie nicht an das Tier gedacht und eine
andere Möglichkeit gewählt ?

....und können Sie noch gut schlafen ?

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Was ich Menschen wie Ihnen wünsche für Ihre tolle Aktion ?

... Es gibt Momente, da sollte man einfach öffentlich schweigen

... Daß sie im Traum die Bilder, die Stimmen des Leidens
verfolgen, so wie die Menschen, die diese schreckliche
Geschichte lesen, sehen und verfolgen.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Was mag die alte Hündin gefühlt, " gedacht ", empfunden haben ?

... Warum bringen die mich hierhin ?

... Warum ist mein Körbchen hier mit meiner Decke ?

... Was habe ich ihnen getan, was habe ich falsch gemacht ?

... Bitte, bitte nehmt mich wieder mit

... Es ist so dunkel und kalt und ich in so alleine, ich weiß
nicht wo ich bin

... Ich möchte hinter Euch her laufen, die Leine ist so kurz

... Ich kriege keine Luft mehr, noch sehe ich Euch, ich muß es
schaffen zu Euch wieder zu kommen

... ich habe keine Kraft mehr zu zerren, zu springen, ich kann
nicht mehr

... Es wird mir kalt, so kalt, ich kann nicht mehr, warum habt
ihr mir das angetan ?

... Ich sehe einen bunten Schein, es muß die Regenbogenbrücke
sein, bitte lieber Gott, laß mich schnell darüber gehen, ich
kann kein Leid mehr ertragen.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Ich bitte von ganzem Herzen alle Menschen in und rum Montabaur, es muß doch jemand geben, der weiß wem dieses arme Lebewesen gehört hat, ein Hund, der auf einmal weg ist, die Bilder vom Hund, das Körbchen, die Decke, das Kissen, die Leine. Bitte bitte meldet Euch, wenn Ihr was wißt.
XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX


Traurig! Ausgesetzte Hündin wird beim Tierheim Montabaur angebunden und stirbt qualvoll

Von Angela Göbler

Es ist ein trauriges Wochenende für die Mitarbeiter des Tierheims Montabaur: Am Samstagmorgen (11. Februar) fanden die Tierfreunde eine ältere Hündin, angebunden an den Zaun des Tierheims und über Nacht gestorben. Der Schock sitzt tief: "Tage wie dieser machen unseren Job unendlich schwer, denn manchmal ist das Leid der Tiere nur schwer zu ertragen", so schreiben die Tierheim-Mitarbeiter auf ihrer Facebook-Seite.
(Symbolfoto)

Montabaur. "Das nicht gechippte Tier verendete qualvoll", so heißt es in der Pressemeldung der Polizei Montabaur. Die braun-schwarze Mischlingshündin war nach Polizeiangaben zwischen zehn und 15 Jahren alt und wurde außerhalb der Öffnungszeiten des Tierheims im Zeitraum zwischen Freitag (10. Februar), 18 Uhr, und Samstag (11. Februar), 7.45 Uhr, an den Zaun gebunden. Polizei und Tierheim-Belegschaft können nur vermuten, dass es die Besitzer selbst waren, die sich des gealterten Hundes entledigen wollten und das Tier in einem Wäschekorb mit einem Kissen und einer Decke am Tierheimzaun zurückließen.

Auf der Facebookseite des Tierheims Montabaur nennen die Helfer weitere traurige Einzelheiten: "Da die Flexileine zu kurz und zudem festgestellt war, blieb wenig Luft zum Atmen. Ob sie (aufgrund ihres Alters) erfroren ist oder sich stranguliert hat, konnte die Polizei nicht eindeutig sagen, eine Obduktion wird hier hoffentlich Klarheit schaffen."

Traurige Tierschicksale vermeiden
Bei den Tierfreunden bleibt ein Schock zurück: "Wir möchten uns nicht vorstellen, was die arme Maus durchleben musste", schreiben sie traurig auf ihrer Facebook-Seite. "Wir wissen, die Tierarztkosten sind gestiegen und viele können sich ihr Tier nicht mehr leisten. Wir wissen, die Tierheime sind überfüllt, aber bitte lassen Sie kein Tier bei dieser Kälte angebunden zurück und wenn, dann wenigstens zu Uhrzeiten, bei denen wenige Zeit später Mitarbeiter vor Ort sein werden. Melden Sie sich anonym bei der Polizei, damit diese das Tier in den witterungsgeschützten Sicherungsräumen der Tierheime unterbringen kann. Es gibt so viele Wege, solch ein Schicksal zu vermeiden."


Da die Hündin keinen Chip hatte und an einer nicht durch Überwachungskameras erfassten Stelle zurückgelassen wurde, gibt es derzeit keine Hinweise auf die Besitzer. Das Tierheim will nun mehr Geld in die Überwachung investieren, um alle Winkel auszuleuchten und rechtzeitig auf ausgesetzte Tiere aufmerksam zu werden. Zudem wird überlegt, eine Art "Babyklappe" einzurichten, um schneller reagieren und unerwünschten Tieren helfen zu können, bevor sie wie in dem aktuellen Fall qualvoll sterben müssen.

Hinweise gesucht
Sowohl das Tierheim als auch die Polizei suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Besitzer der Hündin oder die Personen, die das Tier ausgesetzt haben, geben können. "Wir wollen keine Hetzjagd!", betont das Tierheim. "Wir wollen informieren, was mit ausgesetzten Tieren passieren kann."

Hinweise - auch anonym - werden erbeten an das Tierheim direkt oder unter der Telefonnummer 02602 - 9226-0 an die Polizei Montabaur. (Angela Göbler)

Dienstag, 25. Oktober 2022
Teaming Auszahlung beantragt

Ich habe heute das erste Mal versucht Eure Teaming-Spenden ausgezahlt zu bekommen, da ich die ganze letzte Zeit Futter, Benzin, Würstchen, Kosten für die Ausreisehunde ( teils Kastrationen, Impfungen, EU-Pass, Flohmittel und Benzin für den Transport der Hunde ) komplett selbst bezahlt habe, was ich ja gerne mache, aber es gibt Zeiten, da klappt das dann alles nicht mehr so ganz :-(

Ich hoffe, ich habe das richtig beantragt, da es beim ersten Mal gar nicht so einfach ist.

Danke an die Teamer, die meine kleine Hundehilfe unterstützen.

Dienstag, 25. Oktober 2022
Ich fahre wieder zu Ania

Ich habe für die Hunde und Katzen selbstverständlich kleine Freuden dabei, Würstchen, Hamburger, Knochen usw..

Dienstag, 25. Oktober 2022
Ich fahre wieder zu Ania ( 2 )

Ich fahre zu Ania, mein Auto ist bis oben voll mit Sachspenden, Kleidung, Decken, Hundebetten, Leinen usw..

Ich habe auch 10 Sack Futter für die Hunde gekauft und Katzen-Trockenfutter, das ist allerdings ganz unten im Auto, den Beleg reiche ich nach.

Dienstag, 25. Oktober 2022
Ich fahre wieder zu Ania ( 3 )

Seitenansicht, pickepackevoll

Dienstag, 25. Oktober 2022
Ich fahre wieder zu Ania ( 4 )

Auch hier randvoll

Donnerstag, 12. Mai 2022
Futter für die ukrainischen Tiere

Diese große Mengee an Futter für Hunde und Katzen ( ein Teil von meinem befreundeten deutschen Tierheim, ein Teil von dem was ich zu Ania gebracht hatte und ein Teil von polnischen Tierfreunden ) geht die Tage nach Medyka an die Grenze und von dort in die Ukraine.

Dienstag, 10. Mai 2022
Deutschland hat 24 Pfoten mehr :-)

Alle Hunde sind gut in Deutschland angekommen, die Ukrainer hat es aber ziemlich gestreßt, sie brauchen nun etwas Zeit um zu sich zu kommen.

Habe von dem Tierheim auch viel Futter bekommen, normal ist das immer für Ania, sie will es aber diesmal an die Grenze zur Ukraine fahren.

Montag, 9. Mai 2022
Kennt Ihr sie noch ?

Kennt Ihr sie noch ?

Das ist Luna, die ich Sommer 2021 als Junghund nach Deutschland gebracht hatte, sie hat sich prächtig gemacht

Montag, 9. Mai 2022
Kennt Ihr sie noch ? ( 2 )

Luna

Donnerstag, 28. April 2022
Eddy hat ebenfalls ein Ticket gebucht

Der kleine Eddy gehört auch zu den Glücklichen und darf reisen.

Er war bei seinen Besitzern oft geschlagen worden und auch aus dem Haus geschmissen worden und lief dann oft auf der Straße, das zumindest haben Nachbarn berichtet.

Mittwoch, 27. April 2022
Auche Lena geht auf Reisen

Lena ist ein Hundemädel, das von Ania ebenfalls aus der Ukraine übernommen wurde, auch sie darf reisen.

Sonntag, 24. April 2022
Nino - auch er hat ein Ticket " gebucht "

Nino, ein ukrainischer Hundbub wird auch reisen.

Samstag, 23. April 2022
Paulchen - hat seine Ausreise " beantragt "

Paulchen wurde kurz vor Ostern in einem riesigen Waldstück, wo weit und breit kein Haus ist, ausgesetzt.

Leute fingen ihn ein, als er auf der Schnellstraße lief und brachten ihn zu Ania.

Da Paulchen auch nicht mehr der Jüngste ist, hat er seine Ausreise " beantragt ", wenn nicht jetzt wann dann ?

Nunja, sein Antrag wurde genehmigt und auch er wird bald Deutscher.

Freitag, 22. April 2022
Sandy - packt schon ihre Köfferchen

Sandy ist ebenfalls aus der Ukraine und schüchtern, sie wohnt derzeit zusammen mit Mailo bei Ania im Bad, damit sie unter Menschen sind, aber auch sich zurückziehen können.

Sandy kommt immer öfters ins Wohnzimmer und setzt sich vors Fernsehen, scheint sie irgendwie zu faszinieren

Auch die süße Sandy darf reisen !

Donnerstag, 21. April 2022
Mailo - Ukrainer - alt + blind - er darf reisen

Mailo konnte ich bei meinem Besuch bei Ania kennen lernen, er ist so ängstlich, er hat bei ihr im Bad einen Platz und wenn er mag kann er ins Wohnzimmer kommen.

Mailo ist schon älter und er ist blind oder fast blind, das konnte noch nicht genau erörtert werden, man will ihn derzeit auch so gut es geht in Ruhe lassen, damit er " auftaut "

Die anderen Hunde die Ania aus der Ukraine aufgenommen hat, es geht ihnen augenscheinlich gut, nur Mailo hat wohl mehr erlebt, nunja, ein fast blinder Hund in dieser Situation in der Ukraine, was wird er durchgemacht haben. Auf jeden Fall, wenn er schläft, jault und zuckt er, und das heftig.

Ich bin überaus froh, daß ich für Mailo einen Platz in Deutschland gefunden habe

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania

Wie immer hatte ich für meinen Besuch für die Hunde Würstchen usw. besorgt.

Bei Ania ist alles o.k., die Anzahl der Hunde ist normal, aber nach wie vor hat sie Katzen, Katzen, Katzen.

In Polen wurden durch verschiedene Orgas gerettete, herrenlose Hunde aus der Ukraine in Tierheimen und auch privat verteilt, jeder Platz zählte.

Nun ist Ania ja kein großes Tierheim, aber sie hat auch 7 Hunde abgeholt gehabt.

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania ( 2 )

Mein Auto nach der Beladung.

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania ( 3 )

Jeder Zentimeter war ausgenutzt.

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania ( 4 )

Mein Auto war wirklich pickepacke voll.

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania ( 5 )

Zwei Hunde, die die ersten Sonnenstrahlen genießen.

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania ( 6 )

Niki, der Hund, der im Sommer letzten Jahres 5 vor 12 vorm Hungertod gefunden wurde, er hat sich prächtig gemacht und will den ganzen Tag nur eins....Ball spielen.

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania ( 7 )

Rommek ist ein älterer Hund, er ist ein ganz schüchterner Kerl, er war von seinen Menschen verlassen worden und dann angefahren worden.

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania ( 8 )

Einer der 7 Hunde aus der Ukraine.

Dienstag, 19. April 2022
Besuch bei Ania ( 9 )

Zwei Ukrainer .

ltere Beitrge

.




Hilfeseite Kontakt Impressum